dreimal Novoviren bitte!

Mann, Mann! Das war eine Woche...

Meine Schwester hat aus der Schule so einen Magen-Darm-Grippe Virus mit nach Hause gebracht und gleich die ganze Familie mit angesteckt, alle außer mich. Mir gings supergut, wie selten in meinem Leben. Seit Dienstag kein Fieber mehr oder ähnliches, dafür war ständig die Toilette besetzt.

Mein Vater, meine Mutter und meine Schwester mussten es irgendwie schaffen ihre Diarrhoe so zu koordinieren, dass nun ja man kann es sich ja denken...

Aus lauter schlechtem Gewissen, dass es jedem schlecht ging und mir dafür so gut, habe ich alle schön mit Tee und Zwieback versorgt und habe versucht den Haushalt einigermaßen zu schmeißen. Nebenbei noch versucht für 4 Klausuren in den kommenden zwei Wochn zu lernen, aber dank der Superviren war mein Immunsystem zu beschäftigt um Faxen zu machen und mir ging es ich muss es immer wieder betonen echt spitze. Ich bin so richtig fit, körperlich und geistig.

Für das Wochende hab ich mir vorgenommen, mich mit html ein wenig vertraut zu machen. Vielleicht bringt mir das mal was oder gefällt mir sogar...

Mal sehen.

Huh, Schwester kommt grad, evtl. von Toilette , und will sich mit ihren Freundinnen in ICQ austauschen... E-Tratsch sozusagen...Muss das Feld räumen.

2.2.07 14:47, kommentieren

Just another manic Monday...

...I wish it was Sunday...

Freitag wäre natürlich noch besser. Also abgesehen davon, dass Montag sowieso noch nie mein stärkster Tag in der Woche war, heute hat er doch den Vogel abgeschossen... erst knallt mir eine Mitschülerin (zugegeben ausversehen) ihre Speziflasche vor die Füße, sodass meine Jeans den ganzen Tag über zuckrig feucht gerochen hat. Der Streich meines lieben Mitschülers, mir den Stuhl wegzuziehen bevor ich mich setzen konnte war ein voller Erfolg zum Amusement der gesamten Klasse (Vielen Dank auch Mike... ) und zu guter letzt darf ich mich auch noch von meinem Lieblingslehrer schwach anreden lassen wegen meiner Fehltage...(nebenbei bemerkt auch derselbe Lehrer der als erstes schnauzt wenn ich mich mit Fieber in die Klasse setze, aus Angst meine hyperaktiven weißen Blutkörperchen könnten ansteckend sein, der Schwachkopf; naja als Biolehrer muss er's ja wissen... )

Ok, das war jetzt auch genug gejammert. Heute auch was schönes erlebt? Ja! Meine Schwester war wieder zu allen Blödsinn aufgelegt und hat mich mit ihren endlos unsinnigen Tirraden zum Lachen gebracht, wenn ich dich nicht hätte, Sanara.

Sonst noch was? JA! Mein Arzttermin wurde verschoben, juche!!! Es blieb mir erspart mich mit schniefenden, hustenden oder elend blassen Menschen auf 5qm Zimmer zu vergnügen und darauf zu warten, dass der Arzt mir sagt, sorry, wir haben noch keine richtige Lösung gefunden, aber versuch doch mal das...Trotzdem bin ich echt froh wenn der Tag rum ist. Morgen kanns ja nur besser werden.

Jetzt warte ich eigentlich nur noch drauf, müde zu werden. Muss morgen leider wieder echt früh raus. Mal schauen, was die anderen so schreiben.

29.1.07 23:21, kommentieren

boah, jetzt aber

bloß nicht mehr voreilig die Entertaste drücken...

hm, jetzt sitze ich hier und weiß ncht so recht wie ich eigentlich anfangen soll. Ich meine, ich gehe jetzt nicht wirklich davon aus, dass irgendjemand das hier jemals lesen wird, also wieso schreibe ich das überhaupt ins Internet. Andererseits ist es einen Versuch wert, vielleicht finde ich das ja ganz witzig.

Jetzt muss ich natürlich auch was spannendes erzählen, damit es sich auch lohnt das hier zu lesen... ist gar nicht so einfach. Ich meine, was hat ein Schuüler schon so spannendes zu berichten? Ich mache meine Hausaufgaben, lerne für Prüfungen und so weiter. Ich schätze eben, das was jeder andere auch so macht. Ich schreibe in ein paar Monaten meine Abschlussprüfung doch ist mein schlechtes Gewissen noch derart gering, dass ich noch keine Ambition habe dafür etwas zu tun, aber kennt sicherlich jeder. Erst wenn der Wurm sich so richtig windet im Magen, bin ich auch fähig zu arbeiten... Vielleicht nicht gerade die beste Taktik aber die einzige, die bei mir funktioniert.

Ich finde Sonntage immer extrem langweilig. Nichts hat geöffnet, jeder sitzt daheim und überlegt, was er als nächstes essen soll. Sogar der Schnee hat heute eine Pause eingelegt. Diese Stimmung schlägt sich derart auf mich nieder, dass ich so gar keine Lust habe, irgendetwas produktives zu machen. Gut an und für sich ist das auch der Sinn eines Sonntages, zumindest als christlicher Sonntag.

Ursprünglich war dieser Tag ein heidnischer Ruhetag, dem Sonnengott gewidmet, aber er wurde wie so vieles (Weihnachten, Ostern...)adaptiert vom Christentum um den Menschen damals den Relegionswechsel zu erleichtern. Ganz schön hinterhältig eigentlich, aber zugegeben clever. Findet ihr nicht?

28.1.07 12:49, kommentieren